Warenkorb 0
Aralen (Chloroquine Phosphate)

Aralen (Chloroquine Phosphate)

Aralen wird seit vielen Jahren in der klinischen Praxis als Medikament und Präventivmittel gegen Malaria eingesetzt. Die Wirksamkeit des Medikaments wurde seit den 1940er Jahren in zahlreichen Studien belegt.

Zu Beginn der COVID-19-Pandemie erließ die FDA eine Notverordnung, die die Verschreibung von Aralen an Krankenhauspatienten, bei denen COVID-19 diagnostiziert wurde, erlaubte. Der Hauptzweck des Medikaments besteht darin, die Symptome zu lindern und die Genesung zu beschleunigen.

Und obwohl es keine klinischen Längsschnittstudien gibt, wurde dieses Medikament zur Behandlung von COVID in der Kombinationstherapie eingesetzt, um die Genesung zu beschleunigen und die Wahrscheinlichkeit des Todes aufgrund von Komplikationen zu verringern.

Aktiver Inhaltsstoff: Chloroquine

  • Versand 4-9 tage
  • Zahlungsarten
Kostenlose Lieferung für Bestellungen über 200.00€

Aralen Generika

Beschreibungen

Medikamenten-Infos

  • Markenname: Aralen;
  • Aktiver Inhaltsstoff: Chloroquine Phosphate;
  • Hersteller: Sanofi.

Aralen und sein Wirkstoff Chloroquinphosphat

Chloroquin ist der Wirkstoff, auf dessen Grundlage das ursprüngliche Medikament Aralen entwickelt wurde. Es ist eine synthetische Form von Chinin, einem Stoff (Alkaloid), der in der Rinde des Chinarindenbaums vorkommt.

Der genaue Wirkmechanismus von Chloroquin ist noch nicht vollständig erforscht. Es wurde festgestellt, dass dieser Wirkstoff die Proteinsynthese einiger Protozoenparasiten stört.

Außerdem wird vermutet, dass Chloroquin eine antivirale Aktivität aufweist. Das Medikament wirkt selektiv auf bestimmte Zellstrukturen und hindert das Coronavirus daran, das für die Vermehrung notwendige genetische Material freizusetzen.

Chloroquinphosphat wird nach oraler Einnahme gut absorbiert. Eine hohe Plasmakonzentration und die maximale therapeutische Wirkung werden innerhalb von ein bis sechs Stunden erreicht. Der Metabolismus des Arzneimittels erfolgt in der Leber. Die Chloroquin-Metaboliten haben eine therapeutische Wirkung und werden hauptsächlich über die Nieren ausgeschieden.

Indikationen für die Verwendung

Aralen wird zur Behandlung von Patienten mit COVID-19 eingesetzt, auch bei Patienten mit mittelschwerem oder schwerem Krankheitsverlauf. Und obwohl die FDA seine Wirksamkeit noch nicht zu 100 % bestätigt hat, hilft das Medikament Ärzten und Patienten zufolge bei:

  • Erleichterung des Krankheitsverlaufs;
  • Verringerung des Risikos von Komplikationen.

Ärzte können Aralen für nicht zugelassene Anwendungen im Rahmen ihrer Befugnis zur Ausübung der Heilkunde empfehlen. Es ist jedoch zu beachten, dass ein einheitlicher Mechanismus und bewährte Methoden für die Behandlung von COVID-19 noch nicht entwickelt worden sind. Die Anwendung des Arzneimittels ist daher individuell und richtet sich nach dem klinischen Bild.

Aralen kann auch Patienten verschrieben werden, die unter anderem an folgenden Krankheiten leiden:

  • Malaria;
  • Extraintestinale Amöbiasis.

Das Medikament kann auch zur Vorbeugung von Malaria eingesetzt werden.

Behandlungsschemata und Dosierungen

Aralen wird in Form von Tabletten zum Einnehmen geliefert. Verfügbare Dosierungen:

  • 250 mg tabletten;
  • 500 mg tabletten.

Ein Apotheker oder Ihr Arzt wird Sie über die richtige Dosierung beraten.

COVID-19-Behandlung

Mögliches Behandlungsschema:

  • Eine Einzeldosis von 1000 mg;
  • Dann eine Dosis von 500 mg einmal täglich.

Derzeit wissen die Ärzte nicht genau, welche Dosis von Aralen am besten für Patienten mit dem Coronavirus geeignet ist. Es wurden gute Ergebnisse erzielt, wenn höhere Dosen als bei der Behandlung anderer Krankheiten verwendet wurden. Bei hohen Dosen wird in der Regel eine Kurzzeitbehandlung (bis zu mehreren Wochen) empfohlen. Sobald sich der Zustand eines Patienten verbessert, wird das Medikament abgesetzt.

Malaria Behandlung

Eine Einzeldosis von 1000 mg, dann eine Dosis von 500 mg mit einem Abstand von 6 Stunden und dann eine Dosis von 500 mg einmal täglich während zwei Tagen.

Prävention von Malaria

Die empfohlene Einzeldosis beträgt 500 mg. Wichtige Information: der Abstand zwischen den Dosen beträgt 7 Tage. Nehmen Sie 1-2 Dosen ein, bevor Sie in ein endemisches Gebiet reisen. Nehmen Sie Aralen während der Reise und 4-8 weitere Dosen nach dem Verlassen des endemischen Gebietes.

Extraintestinale Amöbiasis

  • 1000 mg etwa alle 24 Stunden für 2 Tage;
  • Dann 500 mg alle 24 Stunden für 14-21 Tage.

Empfehlungen für die Verwendung

Um die maximale Wirkung von Aralen zu erzielen, sollten Sie die folgenden Hinweise beachten:

  • Nehmen Sie die Tabletten unzerkaut nach einer Mahlzeit mit einem Glas Wasser ein;
  • Nehmen Sie nicht mehr als die empfohlene Dosis ein;
  • Halten Sie ungefähr gleiche Zeitabstände zwischen den Einnahmezeitpunkten ein;
  • Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie sich besser oder schlechter fühlen.

Verpasste Dosis

Vermeiden Sie die doppelte Einnahme von Dosen oder das Auslassen von Dosen. Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, um eine vergessene Einnahme nachzuholen. Wenn Sie die Einnahme einer Pille vergessen haben, nehmen Sie sie ein, sobald Sie sich daran erinnern. Wenn es jedoch fast Zeit ist, die nächste Pille einzunehmen, lassen Sie die vergessene Dosis aus und kehren Sie zu Ihrem normalen Einnahmeplan zurück.

Wenn Sie Aralen einmal wöchentlich einnehmen, sollten Sie die vergessene Einnahme nicht nachholen. Auch sollten Sie die vergessene Einnahme nicht nachholen, indem Sie die Abstände zwischen den Einnahmezeitpunkten verringern.

Vorsichtsmaßnahmen

Die Anwendung von Aralen ist in den folgenden Fällen kontraindiziert:

  • Überempfindlichkeit gegen Chloroquin oder Tablettenbestandteile;
  • Überempfindlichkeit gegen 4-Aminochinolin-Verbindungen;
  • Verwendung mit Amiodaronhydrochlorid (ein Medikament zur Behandlung bestimmter Arten von Tachyarrhythmien).

In folgenden Fällen sollten Sie vor der Anwendung des Arzneimittels Ihren Arzt konsultieren:

  • Jede Herzerkrankung, insbesondere wenn sie mit einer Veränderung der Herzfrequenz verbunden ist;
  • Leberfunktionsstörungen, auch aufgrund von übermäßigem Alkoholkonsum;
  • Erythropoetische oder hepatische Porphyrie (genetische Erkrankungen);
  • Schädigung oder Funktionsstörung der Netzhaut des Auges;
  • Krampfanfälle mit Beeinträchtigung der motorischen und geistigen Funktionen.

Patienten mit und ohne Diabetes sollten gewarnt werden, dass Aralen einen starken Abfall des Blutzuckerspiegels verursachen kann. Patienten mit einer Neigung zu Hypoglykämie oder hypoglykämischen Attacken sollten ihren Plasmaglukosespiegel regelmäßig kontrollieren lassen.

Bei der Entwicklung einer Kardiomyopathie sollte die Einnahme des Arzneimittels unterbrochen werden.

Verwendung von Aralen während der Schwangerschaft

Chloroquin geht in die Plazenta und die Muttermilch über. Dieses Medikament wird nicht für die Verwendung während der Schwangerschaft oder Stillzeit ohne vorherige Rücksprache mit einem Arzt empfohlen.

Mögliche Nebenwirkungen

Denken Sie daran, dass ein übermäßiger oder falscher Gebrauch dieses Arzneimittels das Immunsystem unterdrücken und Herzprobleme verursachen kann.

Nebenwirkungen von Aralen, die während der Behandlung auftreten können:

  • Versagen der Atmung;
  • Beeinträchtigung des Sehvermögens;
  • Hornhauttrübung;
  • Appetitlosigkeit;
  • Kopfschmerzen;
  • Verminderter Blutdruck;
  • Extrapyramidale Reaktionen (motorische Störungen);
  • Tinnitus in Abwesenheit einer externen Schallquelle;
  • Schlechter Schlaf und/oder Schwierigkeiten, den Schlaf zu halten;
  • Magenkrämpfe, Schmerzen oder Unwohlsein;
  • Erhöhte Hautempfindlichkeit gegenüber ultravioletter oder sichtbarer Strahlung.

Die Einnahme der Tabletten nach den Mahlzeiten kann die Intensität und Dauer einiger Nebenwirkungen verringern.

In der Regel ist Aralen gut verträglich. Die meisten Nebenwirkungen sind geringfügig, insbesondere wenn das Arzneimittel in kleinen Dosen über einen kurzen Zeitraum (mehrere Wochen) angewendet wird. Sie können im Laufe der Behandlung verschwinden, wenn sich Ihr Körper an das Medikament gewöhnt hat.

Chloroquinphosphat: Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Aralen 250 mg oder 500 mg Tabletten sollten nicht zusammen mit Arzneimitteln zur Behandlung bestimmter Arten von Herzrhythmusstörungen, wie z. B. Amiodaronhydrochlorid (Cordarone, Nexterone, Pacerone), angewendet werden. Dies erhöht das Risiko von Problemen mit der Herzfrequenz.

Aralen (Chloroquinphosphat) kann die pharmakokinetischen Eigenschaften der folgenden Arzneimittel beeinflussen:

  • Antikonvulsiva zur Behandlung von Krampfanfällen und anderen Erkrankungen, die nicht mit Anfallsleiden einhergehen;
  • Digoxin (Lanacordin, Lanoxicaps, Lanoxin) - ein schnell wirkendes Herzglykosid, das zur Behandlung von Herzversagen und einigen anderen Herzproblemen eingesetzt wird;
  • Praziquantel (Biltricide, Praziquantel) - eine Klasse von Anthelminthika zur Behandlung von Infektionen, die durch bestimmte Parasiten verursacht werden;
  • Ciclosporin (Ikervis, Ciqorin, Gengraf, Restasis, Cequa, Verkazia, Sandimmune, Neoral) - ein Immunsuppressivum zur Behandlung von Gelenkerkrankungen, nicht-infektiösen Hauterkrankungen, nach Organtransplantationen und für andere Zwecke.

Informieren Sie Ihren Arzt über alle Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen, auch solche, die ohne Rezept erhältlich sind.

Lagerung

An einem trockenen, dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht mehr als 25°C lagern.

Das beste Angebot für Aralen online auf dem Markt

Unser wichtigstes Ziel ist die Gesundheit unserer Kunden. Deshalb bieten wir unseren Kunden nur Medikamente von vertrauenswürdigen Lieferanten und den besten Service auf dem Markt. Deshalb können Sie beim Kauf von Aralen in unserer Apotheke zu 100 % sicher sein, dass Sie Original-Tabletten vom Hersteller erhalten.

Sie können Aralen Tabletten zur Behandlung und Linderung der Symptome von COVID-19 online kaufen, ohne Ihr Haus zu verlassen.

Wenn sich die Symptome jedoch verschlimmern, kann zusätzliche medizinische Hilfe erforderlich sein. Befolgen Sie die Empfehlungen der Gesundheitsbehörden und Ihres Arztes. Zusätzlich zu Aralen benötigen Sie möglicherweise Antibiotika, die ebenfalls zur Behandlung von Covid-19 eingesetzt werden.

Die schnelle und sichere Lieferung von Medikamenten ist die Hauptleistung unserer Apotheke. Bestellen Sie Aralen online und wir machen Ihren Einkauf einfach und günstig. Nehmen Sie sich etwas Zeit, folgen Sie ein paar einfachen Schritten, und Aralen wird an die angegebene Adresse geliefert.

Andere Vorteile:

  • Die Preise für Aralen und andere Medikamente sind viel niedriger als in den örtlichen Apotheken;
  • Wir haben jeden Tag geöffnet, sieben Tage die Woche, Sie können zu jeder Zeit des Tages einkaufen;
  • Sie müssen nicht persönlich in eine Apotheke gehen und Ihre Zeit verschwenden.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie Aralen online kaufen können, wenden Sie sich an den Kundendienst, der Ihnen gerne weiterhilft.

Aralen Generika Erfahrungsberichte

  • CB
    Christin Bach
    Überprüfte Bewertung

    Ich hatte schwere Symptome von Covid. Wahrscheinlich lag es daran, dass ich übergewichtig bin und einen hohen Blutdruck habe. Ich habe 5 Dosen Aralen in 5 Tagen eingenommen, der Unterschied war enorm. Ich hustete immer noch ein wenig, konnte aber schon normal atmen, und alle Körperschmerzen ließen nach. Ich hatte keine spürbaren Nebenwirkungen. Ich bin sehr froh, dass ich mich erholen konnte.

  • KT
    Kevin Thalberg
    Überprüfte Bewertung

    Im Februar fühlte ich mich krank, verlor meinen Geruchssinn und hatte andere auffällige Symptome. Ein Schnelltest ergab ein positives Ergebnis für Covid-19. Ich begann, Aralen einzunehmen, und innerhalb der nächsten 48 Stunden ging es mir besser. Das Medikament verursachte Erbrechen und Magenbeschwerden. Aber wenn bei mir jemals wieder Covid diagnostiziert wird, werde ich auf jeden Fall Aralen nehmen.

  • JD
    Jonas Dietrich
    Überprüfte Bewertung

    Ich hatte Covid und ernsthafte Atemprobleme, mir war sehr schwindlig und übel. Nach der dritten Einnahme von Aralen habe ich einen Unterschied gespürt. Heute ist es mein erster Tag ohne Aralen, es geht mir fast gut, ich fühle mich nur schwach.

  • PR
    Philipp Richter
    Überprüfte Bewertung

    Es ist mein zweiter Kauf hier. Ich habe Aralen 250 mg mit Lieferung nach Hause vor zwei Wochen bestellt. Das beste Verhältnis von Preis und Qualität. Gute Kundenbetreuung!

  • MR
    Mandy Reinhard
    Überprüfte Bewertung

    Ich habe gerade die 5. Dosis der 7-Tage-Kur eingenommen und fühle mich großartig. Manchmal habe ich einen Magenschmerz, der nach etwa einer Stunde wieder verschwindet. Aber es ist viel besser als das Gefühl, nicht atmen zu können.

  • IG
    Ines Gersten
    Überprüfte Bewertung

    Ich habe den Eindruck, dass ich Aralen empfehlen kann. Ich habe die schrecklichen Symptome von Covid vermieden.

  • MG
    Martina Gloeckner
    Überprüfte Bewertung

    Ich hatte kein Glück, und ich wurde krank. Ich nahm Aralen gegen eine kürzlich aufgetretene COVID-19-Infektion. Innerhalb von 5 Tagen verschwanden die Schmerzen und das hohe Fieber, und ich fühlte mich besser. Vergessen Sie nicht, vor der Einnahme dieser Pillen zu essen, sonst kann Ihnen übel werden.

  • SH
    Siegmar Hase
    Überprüfte Bewertung

    Ich habe mich viel besser gefühlt als vor der Einnahme von Aralen. Mein chronischer Husten hat nachgelassen und meine Temperatur war fast normal. Alle Covid-Symptome verschwanden bis auf den Verlust von Geschmack und Geruch. Schwindelgefühl war das einzige, was ich hatte.

  • MF
    Markus Finkel
    Überprüfte Bewertung

    Ich bin geimpft, aber nicht nachgeimpft worden. Ich bin gerade zum ersten Mal mit COVID-19 geimpft worden. Ich bin fettleibig und hatte schon immer Atemprobleme. Ich begann, das Medikament zweimal täglich einzunehmen, und jede Dosis brachte eine gewisse Besserung. Der Schüttelfrost verschwand, der Husten wurde weniger, die Atmung besser. Die einzigen Nebenwirkungen, die ich bemerkte, waren Tinnitus und verschwommenes Sehen, aber die haben mich nicht sehr gestört. Ich glaube wirklich, dass Aralen mich vor einem möglichen Krankenhausaufenthalt oder anderen Problemen bewahrt hat.

  • BL
    Brigitte Lang
    Überprüfte Bewertung

    Nachdem mein Großvater ein positives Testergebnis für Covid erhalten hatte, wurde er mit diesem Medikament behandelt. Ich kann nicht sagen, ob das Medikament geholfen hat oder nicht, aber das Virus ging allmählich zurück. Das Medikament hatte auch eine interessante "Nebenwirkung". Vor der Behandlung mit Covid hatte mein Großvater Schmerzen in den Beinen, und Aralen reduzierte die Schmerzen und Schwellungen.

  • KM
    Karolin Meister
    Überprüfte Bewertung

    Kann Aralen nur wärmstens empfehlen. Schnelle Wirkung, hohe Effizienz und ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis. Ich benutze diese Website schon seit vielen Jahren und sie hat mich nie im Stich gelassen.